Die Sadhana im Januar ist “Geduld”

Für das gerade begonnene Jahr nehmen wir uns eine neue Sadhana vor, eine neue Aufgabe.

Wir werden uns jeweils einen Monat lang auf eine positive Qualität konzentrieren.

Insgesamt sind es zwölf Qualitäten, die wir als Yogis kultivieren.

 

Im Januar kultivieren wir in uns die

GEDULD.

 

Beginne und beende  jeden Tag mit dem folgenden Satz:

“Ich vertraue darauf, daß das Leben mir bringt, was ich brauche”

 

Es ist wichtig, wenn wir uns auf den Yogaweg machen, das Ganze zu sehen und uns nicht nur auf die Asanas, die Körperübungen zu beschränken, denn das Wort „Yoga“ bedeutet „Einheit“.
Kurz und einfach gesagt: Einheit von Körper, Geist und Seele.
Es steckt noch viel mehr dahinter, aber man lernt nicht das Rennen vor dem Laufen!

Die ersten Schritte von Asana, Meditation und Pranayama üben wir schon zusammen. Lassen wir uns auch auf das Geistige ein, indem wir das Positive Denken aktiv praktizieren.

Liebe Grüße
Laura und Alois
OM Shanti.

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer
    Visit Us On InstagramVisit Us On FacebookVisit Us On Youtube